Arduino Basic – Blink

In diesem Tutorial begleite ich Dich auf deinem ersten Schritt in Richtung Arduino Entwicklung. Als Einstieg zeige ich Dir, wie das „Hello world“-Projekt der Arduino Entwicklung funktioniert. Außerdem erkläre ich Dir die dafür benötigten Funktionen.

Der Beispielcode, der in den Beispielen der Arduino IDE zu finden ist, bringt die auf einen Arduino eingebaute LED zum blinken. Außerdem ist dieser Code gut geeignet um das Zusammenspiel von Arduino und Arduino IDE, also ob du alle Einstellungen der Arduino IDE richtig gesetzt hast, zu testen.

Arduino UNO

Du findest das Beispiel In der Arduino IDE unter „Datei -> Beispiele -> 01.Basics -> Blink“.

Der folgende Codeausschnitt ist ein Auszug aus der oben genannten Datei.

// Diese Funktion wird einmal beim Start des Programmes ausgeführt void setup() { // Setzt den LED-Pin in den "Output"-Modus pinMode(LED_BUILTIN, OUTPUT); } // Diese Funktion wird immer wieder wiederholt void loop() { digitalWrite(LED_BUILTIN, HIGH); // Schaltet die LED ein delay(1000); // Wartet eine Sekunde digitalWrite(LED_BUILTIN, LOW); // Schaltet die LED aus delay(1000); // Wartet eine Sekunde }
Code-Sprache: Arduino (arduino)

Um den Code zu verstehen, muss man nur die Funktionsweise von zwei Funktionen kennen

  • delay()
    • Die Delay Funktion pausiert den Programmablauf. Es kann mit der Delay Funktion eine Pause oder Wartezeit erzeugen werden. Dabei muss Du die Wartezeit in Millisekunden übergeben. Das bedeutet delay(3000); Pausiert das Programm für 3 Sekunden
    • Wichtig: Beachte, dass durch die Ausführung der delay-Funktion der Arduino blockiert wird. Es kann in dieser Zeit also keine andere Funktions ausgeführt werden. Schau Dir dazu unseren Beitrag zu dem Thema: Arduino millis anstatt von delay an.
  • digitalWrite()
    • Diese Funktion ermöglicht es die Pins des Arduinos auf 1 (HIGH) oder 0 (LOW) zu schalten. Das bedeutet, dass der jeweilige Pin entweder auf Ground oder auf die angeschlossene Spannung gestellt wird.

Blink erweitern

Anstelle der eingebauten LED kannst du auch eine weitere LED an den Arduino anschließen. In dem folgenden Bild sieht Du wie eine LED an den Pin „D13“ angeschlossen wurde. Da die eingebaute LED auch an Pin „D13“ angeschlossen ist, leuchten nun beide LEDs gleichzeitig.

Natürlich kannst du auch die LED an einen anderen Pin anschließen und im Anschluss den Code anpassen. Probiere dich aus und habe Spaß!